Fit für die Messe? Ein Messetraining bringt’s!

Messeschulungen im B2B und B2C-Bereich – für Fachmessen und Publikumsmessen

Erinnern Sie diese Bilder an Ihren letzten Messebesuch?

Vielleicht gar an Ihren eigenen Messestand?

So gewinnt man an Messen kaum neue Kundschaft.

Das muss nicht sein!

Suchen Sie Unterstützung bei der Planung und Organisation Ihres Messeauftritts?

Soll Ihr Messeteam am Messestand proaktiv und gewinnend kommunizieren?

Wollen Sie ein Vielfaches mehr an Leads zu Neukunden als bisher erzielen?

Dann sind Sie bei uns richtig! Wir verschaffen Messeteams aus unterschiedlichen Branchen mehr Erfolgserlebnisse – egal ob an Fachmessen oder an Publikumsmessen. Dank unserem Messetraining macht der Messeauftritt richtig Spass und der Erfolg lässt sich an den erzielten Leads messen.

Drei Fragen sind entscheidend:

Messeauftritte bringen Neukunden, wenn es richtig gemacht wird. Machen Sie es besser als Ihre Konkurrenz:

In nur einem Tag erarbeiten Sie mit uns wirksame Interaktionen und Formulierungen für die Kommunikation am Stand und beim Nachfassen. Auf Wunsch coachen wir Ihr Team auch direkt am Messestand. Wir tun dies in Deutsch, Englisch, Französisch und gelegentlich auch in Spanisch und Portugiesisch.

Inhalte

Lernziele

Planung und Organisation des Messestandes

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen, effektive Prozesse zur Planung und Organisation eines Messestandes zu entwickeln, um eine reibungslose und effiziente Durchführung der Messebeteiligung sicherzustellen.

Entwicklung aussagekräftiger Kernbotschaften

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen, klare und überzeugende Kernbotschaften für ihr Angebot und Unternehmen zu formulieren, die die Alleinstellungsmerkmale herausstellen und das Interesse der Messebesucher wecken.

Effektive Ansprache von Messebesuchern

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erlernen Techniken, um Messebesucher und Standbesucherinnen sowohl vor dem Stand als auch im Stand auf sympathische und smarte Weise anzusprechen, um ihre Aufmerksamkeit zu gewinnen und sie zur Interaktion zu motivieren.

Identifikation und Einbindung von Besuchern

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollen in der Lage sein, potenzielle Kunden und Interessenten zu identifizieren und aktiv in Gespräche und Interaktionen einzubeziehen, um qualifizierte Leads zu generieren.

Effektive Gesprächsführung zur Lead-Generierung

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen erlernen Gesprächstechniken, um Besucher im Stand gezielt zu führen und qualifizierte Leads zu gewinnen, indem sie deren Bedürfnisse identifizieren, passende Lösungen in Aussicht stellen und ein Follow up vereinbaren. Hierfür stellen sie sich selbst vor und erfragen die Kontaktdaten der Messebesucher und Messebesucherinnen bzw. der potenziellen Neukunden und -kundinnen.

Professioneller Umgang mit Stammkunden

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen entwickeln Strategien, um Stammkunden und -kundinnen am Messestand angemessen zu betreuen, ihre Beziehungen zu pflegen und weitere Verkaufsmöglichkeiten zu identifizieren wie etwa Zusatzverkäufe, Ersatzinvestitionen wie auch das Einholen von Empfehlungen und Bewertungen auf Google und anderen Plattformen.

Bewältigung von schwierigen Situationen

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen lernen, mit herausfordernden Situationen wie Reklamationen, Konflikten oder potenzieller Industriespionage souverän umzugehen und geeignete Lösungsansätze zu finden. Auch der sympathisch-sichere Umgang mit «Zeitfressern», «Freeloaders», «Langrednern» u.a. wird erlernt.

Flexibilität und Anpassungsfähigkeit

Die Teilnehmer und Teilnehmerinnen sollen in der Lage sein, sich an die Bedürfnisse und Anforderungen der Messebesucher anzupassen und ihre Strategien entsprechend zu modifizieren, um einen erfolgreichen Messeauftritt zu gewährleisten.

Idealer Projektablauf

Gruppengröße

Workshops werden mit Kleingruppen von 4-8 Personen durchgeführt. In den Messetrainings sind maximal 16 Teilnehmende sinnvoll. Auch grössere Gruppen bis zu 24 Personen oder gar Grossgruppen-Workshops sind durchaus möglich. Wir verfügen für jedes Format über die geeigneten Methoden und Techniken und lassen uns auch als Trainerteam buchen.

Onsite-Coaching

Wenn möglich und erwünscht führen wir Teile unserer Messetrainings auch direkt am Messestand durch. Oft arbeiten wir am Vormittag des ersten Messetags zusammen mit dem Messeteam am Stand mit und coachen die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen vor Ort. So garantieren wir maximale Praxisnähe und Relevanz der vermittelten Interaktionen mit den Messebesuchern und Messebesucherinnen.

Online-Messetraining

Grundsätzlich ist auch ein Online-Messetraining bzw. Messecoaching möglich. Die Qualität in der Kommunikation von Mensch zu Mensch ist gerade in der Live-Kommunikation an Messen nicht vergleichbar mit der reinen Online-Kommunikation. Nichtsdestoweniger -teilen Sie uns Ihre Wünsche einfach mit. Wir haben viel Online-Erfahrung und kennen die entsprechenden Tools im E-Learning und Digital Learning.

Zeitbedarf

Ideal sind Module von einem halben bis ganzen Tag Dauer. Einzelcoaching dauert in der Regel maximal zwei Stunden und kann sehr gut auch online durchgeführt werden.

Selbstverständlich bieten wir auch mehrtägige Messe- und Verkaufsschulungen – auf Wunsch auch mit einem Teambildungsprogramm an. Fragen Sie einfach danach.

Raster für ein mögliches Tagesprogramm

Ideal ist es, für jeden Schulungstag ein Fokusthema festzulegen und im Plenum zu vermitteln, um es danach in Kleingruppen intensiv zu üben:

Variante 1
07:15 - 08:15
Einführung für das gesamte Messeteam
08:15 - 10:15
Intensivschulung Gruppe A (max. 6 Personen)
10:30 - 12:30
Intensivschulung Gruppe B (max. 6 Personen)
13:30 - 15:15
Intensivschulung Gruppe C (max. 6 Personen)
15:30 - 17:15
Intensivschulung Gruppe D (max. 6 Personen)
Variante 2
08:15 - 12:00
Einführung für das gesamte Messeteam
13:00 - 15:15
Intensivschulung Gruppe A (max. 6 Personen)
15:30 - 17:30
Intensivschulung Gruppe B (max. 6 Personen)
Variante 3
Gruppe A:
08:15 - 10:15
Einführung
10:30 - 12:30
Umsetzungstraining mit Rollenspielen und anderen Übungen
Gruppe B
13:30 - 15:30
Einführung
15:45 - 17:45
Umsetzungstraining mit Rollenspielen und anderen Übungen
Variante 4
(Mehrere Trainer)
08:15 - 10:15
Einführung
10:30 - 12:30
Umsetzungstraining mit Rollenspielen und anderen Übungen
13:30 - 15:30
Vertiefung
15:45 - 17:45
Umsetzungstraining mit Rollenspielen und anderen Übungen

Beispiel für einen möglichen Ablauf einer halbtägigen Messeschulung

Die Schulung kann auch am Nachmittag durchgeführt und die Zeiten können angepasst werden; selbstverständlich kann das Messetraining auch einen ganzen Tag dauern und somit noch mehr Wirkung auslösen.

08:30 - 10:00
Interaktives Impulsreferat mit Kurzübungen:
Worauf kommt es an, um an Messen und Kongressen erfolgreich als Team und Unternehmen aufzutreten?
Unsere Ziele für den nächsten Event und wie wir sie erreichen (von der Besucheransprache bis zum Nachfassen der Leads)
Verhaltensstandards und Prozesse im Stand …
… am Messestand (Besucheransprache, Triage, Standorganisation etc.)
… bei Präsentationen
… beim Networking (Apéros, Kaffeestand etc.)
10:00 - 10:30
Kaffeepause mit einer ersten Networking-Übung
10:30 - 12:00
Bildung von drei Gruppen,
welche anschliessend unter Anleitung an drei supponierten Posten im Saal Übungen durchführen:
 Vor dem Messestand: Messebesucher/innen ansprechen
 Im Messestand: Standbesucher/innen bei Exponaten ansprechen
 Kaffeepause: Networking und Socializing
12:00 - 12:30
Vereinbarung eines Verhaltensziele und eines quantitativen Ziels
(z.B. Anzahl Leads am nächsten Event) zu zweit in Lernpartnerschaften
12:30
Verabschiedung

Weitere Varianten sind möglich – wir legen diese im Briefing mit Ihnen fest.

Methodik

Die Schulungen sind ein abwechslungsreicher Mix aus Lehrdialog, Demonstrationen und Rollenspielen an einem supponierten Messestand (einige Stehtische und ein genügend grosser Schulungsraum reichen aus). Nach Möglichkeit bilden wir im Workshop Lernpartnerschaften. Diese Lernpartner-Teams unterstützen sich besonders intensiv in der Umsetzung der gemeinsamen Ziele und Massnahmen. Selbstverständlich kann auf Lernpartnerschaften verzichtet werden, wenn der Auftraggeber dies aus bestimmten Gründen nicht wünscht.

Zielvereinbarungen

Am Schluss jedes Schulungsmoduls vereinbaren die Teilnehmer und Teilnehmerinnen/innen je ein individuelles Verhaltensziel für die Umsetzung des ersten Lernschritts sowie ein quantitatives Ziel (z.B. Anzahl Leads pro Tag). Die Ziele werden auf unserem speziellen Zielvereinbarungsformular (analog der SMART-Methode) terminiert und schriftlich festgehalten und dann unter je zwei Lernpartnern getauscht mit dem Versprechen, sich bis zum vereinbarten Termin über die Zielerreichung auszutauschen. Das fördert die Nachhaltigkeit der Schulungen. Zudem können diese Zielvereinbarungen auch in das betriebliche Qualifikationssystem integriert werden.

Schulungsunterlagen, Merkblätter und E-Learning

Schulungsunterlagen und Merkblätter mit entsprechenden professionellen und wirksamen Formulierungen, Checklisten etc. werden auf Ihr Unternehmen hin angepasst und zur Verfügung gestellt. Sie können auch für mobile Digitalanwendungen wie IPads und E-Learning aufbereitet werden. Wir setzen auch E-Learning mit Lehrvideos ein. Hierfür würde bei Bedarf eine separate Offerte erstellt.

Sprachen

Messetrainings werden in deutscher, englischer, französischer und teilweise auch in spanischer und portugiesischer Sprache durchgeführt.

Schulungsattest

Wenn erwünscht erhalten die Teilnehmer und Teilnehmerinnen und Teilnehmer und Teilnehmerinneninnen ein signiertes Schulungsattest.

Ergänzende Schulungsangebote (optional)

Oft zeigt sich, dass nach einem Messetraining noch unsere weiteren ergänzenden Schulungsangebote gewünscht werden – u.a.:

Views: 6